.

Zu 2. Die Kollegen, die 2006 eingestellt wurden, sind falsch einsortiert und sind die „Verlierer“ dieser Schlichtung

Alle Kollegen, die sich vor dem Stichtag am 01.01.2013 bereits nicht mehr in einer der Vorschaltstufen von 1a bis 1c befinden, wurden von Herrn Rürup behandelt, als wären sie nicht in den Vorschaltstufen gewesen. Sie wurden, ebenso wie die Kollegen, die derzeit noch in der Stufe 1c im zweiten Jahr sind, in die neue Stufe 6 eingruppiert. 

Hierzu gibt es zwei Aspekte: 
Rechtlich gesehen durfte Herr Rürup dies so tun. Es gibt keine Möglichkeit diese Ungerechtigkeit an sich als unzulässig zu verwerfen, oder die LH dazu zu zwingen von dem Ergebnis abzuweichen. In seinen Augen sind diese Kollegen ja vor kurzem bereits deutlich „belohnt“ worden und in die Stufe 2 gekommen, was bereits einen größeren Sprung ausmacht. Wir sehen dies tatsächlich anders, da dies die Kollegen sind, die 2006 mit einem Gehalt von gerade einmal 1350,- angefangen haben und am längsten in den Vorschaltstufen gewesen sind.

Der zweite Aspekt jedoch ist fast noch gravierender.  Durch die individuellen Steigerungsmonate können die nun in die gleiche Stufe gesetzten Kollegen aus der 1C2, im Jahr 2014, nach der allgemeinen Stufenaussetzung, früher in die neue 7 kommen, als Kollegen, die vor Ihnen eingestellt wurden.

Diese beiden Aspekte haben zur Folge, dass wir mit Lufthansa richtigerweise zunächst eine Einmalzahlung in Höhe einer Jahressteigerung (12 Mal 111,- Euro „entgangene“ Steigerung zzgl. Schichtzulage als versorgungswirksame Einmalgehaltskomponente) vereinbart haben. 

Dieses Problem wird sich jedoch fortsetzen. Wir werden diese „Schieflage“ deshalb in der nächsten Tarifrunde noch einmal sehr genau betrachten und lösen müssen. Hierzu streben wir eine Verhandlungsverpflichtung mit der Lufthansa an. Diese hat bereits ihre Bereitschaft dazu geäußert, eine solche Verpflichtung mit uns abzuschließen.

Ich verstehe die erste Enttäuschung der Kollegen, die von diesem Problem betroffen sind. Wir haben allerdings mit der Einmalzahlung und der Verhandlungsverpflichtung das Äußerste erreicht und in meinen Augen eine sehr faire (Zwischen)-Lösung erreicht. Ich bitte demnach, alle Betroffenen sich neben dem entstandenen Frust die Lösung genau anzusehen und zu bewerten, ob sie damit leben können.

Benutzername ist Deine Mitgliedsnummer!

Achtung: nach 3 Falscheingaben wird der Zugang gesperrt. Bitte wende Dich dann an den Support. (Menü Kontakt -> Support)                             

Eurecca

UFO-Smell Event Guide

Wie verhalte ich mich bei einem Vorfall, bei dem ich möglicherweise kontaminierter Kabinenluft ausgesetzt bin? Der neu veröffentlichte UFO Fume Event Guide gibt Antworten und bietet einen Leitfaden vom Briefing bis zur ärztlichen Betreuung.

 

Überarbeitete Version

Fume-Guide Deutsch

Fume-Guide English 

 

Positionspapier der UFO Deutsch

UFO position paper english